Artikel des Weingutes: TERRE NERE – Brunello Toskana

TERRE NERE – Brunello Toskana

Terre Nere Campigli Vallone, das Weingut des Spätberufenen Pasquale Vallone produzierte mit dem Jahrgang 2002 seinen ersten Brunello

TERRE NERE – Brunello Toskana


Terre Nere Campigli Vallone ist ein recht junges Weingut, das Werk des Spätberufenen Pasquale Vallone und seiner Frau Piera, sowie deren Kinder Francesca und Federico.


Ab 1997 begann Pasquale auf seinen 15 Hektar Land in Castelnuovo dell'Abate im Montalcino die ersten 3 Hektar Sangiovese anzubauen und erweiterte diese in den Folgejahren auf 10 Hektar (9ha Sangiovese, 1ha Cabernet Sauvignon).


Mit dem Jahrgang 2002 wurde der erste Brunello produziert und sofort die Aufmerksamkeit der Weinpresse erregt.


Die Reben stehen auf dem dunkelgrauen, fast schwarzen Galestro Böden, von dem auch der Name des Weinguts abgeleitet wurde. Der nahegelegene Orcia Fluss, sowie die steten Brisen, die von den Bergen Amiata und Nero einströmen, sorgen für eine vollständige und vor allem gesunde Reifung der Trauben.


Der Weinkeller in Pian delle Querci ist zweigeteilt, ein Bereich für die Verarbeitung und Gärung, der zweite Teil für die Lagerung und Reifung.


Die Kinder Francesca und Federico sind fester Bestandteil von Terre Nere und aktiv im Weingut eingebunden.

Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln
Zeige 1 - 3 von 3 Artikeln