Artikel des Weingutes: FEUDI DI GUAGNANO – Salento Apulien

FEUDI DI GUAGNANO – Salento Apulien

Feudi di Guagnano, drei Enkel und die Liebe zum Land, den Trauben und den Weinen, Chardonnay, Negroamaro, Primitivo, Vergoamaro – veganer Negroamaro

FEUDI DI GUAGNANO – Salento Apulien


Der Name des Weinguts ist durchaus irreführend, da „Feudi di Guagnano“ wörtlich übersetzt „Lehnsnehmer von Guagnano“ heißt. Im Dialekt von Salento - im tiefen Apulien - bedeutet Feudi hingegen einfach nur Landkreis, also „Landkreis von Guagnano“. Vor mehr als 80 Jahren wurde dieses Weingut gegründet und seit 2002 von den drei Enkeln Gianvito, Carlo und Franco jener Weinbauern bewirtschaftet. Die Liebe zu ihren rund 30ha Weinbergen ist den dreien ins Gesicht geschrieben und es geht ihnen um ihre Reben - die fast durchgängig zwischen 25 und 30 Jahre alt sind -, ihre Trauben und ihr Land und die Qualität, die sie gemeinsam in den 200.000 Flaschen pro Jahr umsetzen können. Bei ihren Reben setzen die Enkel – mit Ausnahme des Chardonnay – auf die traditionellen Trauben, allem voran Negroamaro und Primitivo.


Und ein Projekt, dass sie an die Spitze setzt, der erste vegane Negroamaro, schlicht Vergoamaro – ein Wein auch für Nicht-Veganer

Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln
Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln